Dr. Ingo Friedrich – Vizepräsident des Europäischen Parlaments a.D.

Bühringerstraße 12  D-91710 Gunzenhausen  Telefon: 00 49 / 98 31 83 73 eMail: Kontakt@Ingo-Friedrich.de

Lebenslauf CSU/EVP Erfolge Fotos Kontakt Impressum §§§ Gästebuch

 
Dr. Ingo Friedrich | Ehrenmitglied des Europäischen Parlaments

Dr. Ingo Friedrich beklagt zunehmende Problematik:

Wer vom Staat Gerechtigkeit in jedem Einzelfall fordert, überfordert ihn

20. Dezember 2018

In nahezu jeder Fernsehdiskussion und in jeder Zeitungsausgabe werden Einzelfälle geschildert, in denen «der Staat» himmelschreiende  Ungerechtigkeiten zulässt, die doch «in einem so reichen Staat wie Deutschland» überhaupt nicht vorkommen dürften.

Da ist z.B. der super angepasste Migrant, der abgeschoben werden soll, «bloß» weil er keinen Asylgrund mehr vorweisen kann. Da ist die allein erziehende Mutter, deren Kind erkrankt und die immer noch dieselbe, viel zu niedrige Sozialleistung bekommt. Und da ist der Mieter, dessen Haus renoviert werden muß und der nun eine höhere Miete zahlen soll, obwohl er damit überhaupt nicht gerechnet hat. Da ist der gerade geschiedene Ehemann, der mit dem Alleinsein nicht zurechtkommt und psychische Probleme bekommt, mit denen ihn «der Staat» allein läßt. Da ist die allein stehende ältere Dame, die keinen Kontakt mehr hat und vereinsamt. Da ist die junge Lehrerin, die das Mobbing ihrer Schulkinder infolge der neuen «sozialen» Medien nicht mehr aushält und da ist der junge Manager, der aufgrund der harten Berufsanforderungen ein «Burnout-Syndrom» erleidet und nicht mehr arbeiten kann. Und nicht zuletzt sind da die vielen Armen, die auf die Essensausgaben der Tafeln angewiesen sind und die vielen Obdachlosen, die im kalten Winter draußen nicht ihrem Schicksal überlassen werden dürfen.



mehr » | Top | Home


 

Die sieben großen «Baustellen» Europas

Was die Politik gestalten muß und die Bürger wissen müssen

4. November 2018



mehr » | Top | Home


 

Nach den Erfahrungen mit der populistischen Politik:

Bekommt die politische Vernunft eine neue Chance?

25. September 2018



mehr » | Top | Home


 

Nach der Kandidatur von Manfred Weber zum EU-Kommissionspräsidenten

Europa: Aufbruch statt Zerfall – Für einen neuen europäischen Patriotismus

9. September 2018



mehr » | Top | Home


 


Grüß Gott und herzlich willkommen
auf meiner Web-Seite

Hier finden Sie aktuelle Informationen über mich und meine Arbeit im Europäischen Parlament, als Präsident des Europäischen Wirtschaftssenats und als CSU-Politiker.

In den 30 Jahren meiner Parlamentstätigkeit als Europa-Abgeordneter – davon 10 Jahre im Parlamentspräsidium als Vizepräsident und Quästor – habe ich mich besonders mit den Fragen der Wirtschafts- und Währungspolitik und der Reform der Parlamentsarbeit beschäftigt.

Als Mitglied im Parteivorstand der  CSU  und als Vorstandsmitglied der  Europäischen Volkspartei (EVP / EPP)  – dem Zusammenschluss aller Christdemokratrischen Parteien Europas – betrachte ich es als meine Aufgabe, den Europäischen Einigungsprozess zum Erfolg zu führen.

Als Präsident des  Europäischen Wirtschaftssenats (EWS)  stehen insbesondere die Fragen einer zukunfsgerichteten Wirtschafts- und Mittelstandspolitik, sowie der Stabilisierung des Europäischen Währungssystems im Mittelpunkt.

Im EWS sind Unternehmerpersönlichkeiten vereinigt, die sich dem Grundsatz des ehrbaren Kaufmanns verpflichten und ihre Erfahrungen zum Wohl der Gesellschaft zur Verfügung stellen wollen.

Ihr

— Ingo Friedrich —

 Schließen